magflux FM-A & FM-D Hochempfindliche Messung von Magnetfeldern

fluxgate magnetometer 

magflux FM-A & FM-D

Empfindliche Fluxgate Magnetometer (FM-A und FM-D) zur Erfassung kleiner Magnetfelder. 

 

Hochempfindliche Messung von Magnetfeldern

Das fluxgate magnetometer (magflux) ist mit einachsigen oder dreiachsigen Fluxgate-Sensoren, wahlweise mit digitalem oder analogem Ausgang (FM-A und FM-D), erhältlich. Sie dienen der vektoriellen Bestimmung des Magnetfelds und werden unter anderem zum Auffinden lokaler Materialfehler in elektrisch leitfähigen Stoffen eingesetzt. 
Die digitalen Sensoren (FM-D) des fluxgate magnetometer sind kalibriert und einfach im Handling. Die analogen Sensoren (FM-A) des fluxgate magnetometer sind flexibel einsetzbar und bestechen durch eine extrem hohe Feldauflösung. Die Fluxgate-Sensoren lassen sich mit geringem Aufwand in vielfältigste Applikation einbinden.

 
fluxgate magnetometer eFM-1-A

Funktionsumfang Magnetometer

  • Software zur Konfiguration, Datenerfassung und Datenkonditionierung
  • Dll zur Integration in eigene Applikationen
  • Bibliothek und Beispielprogramm für LabViewTM

fluxgate magnetometer

Messung

  • Erdmagnetfeld, Biologische Magnetfelder
  • Urbane magnetische (Stör-)Felder, Verkehrsüberwachung
  • Materialprüfung, Stromleitungsortung
  • Magnetfeldkompensationsanlagen, Abstandsmessung

Technische Merkmale

FM-D (digital):

  • Achsen: 1
  • Messbereich: +/- 100 µT
  • Wandlertiefe: max. 24 Bit
  • Abtastrate: max. 100 Hz
  • Auflösung: 1 nT
  • Rauschen: < 5 nT (0,1 bis 10 Hz)
  • Stromaufnahme: max. 10 mA (USB)

FM-A (analog):

  • Achsen: 1 oder 3
  • Messbereich: +/- 50 µT (andere auf Anfrage)
  • Versorgung: +/- 15 V